Der Ton als Begleiter

Zurück zu Beiträge

Der Ton als Begleiter

Hilfe zur Selbsthilfe

Die SAMA Sonologie bietet keine Therapie im heute gebräuchlichen Sinne an. Sie begleitet Menschen durch schwieirge Lebensphasen mit den Mitteln des Singens von Tönen und Tonfolgen. Sie gibt Hilfe zur Selbsthilfe, indem sie Übungsabläufe vermittelt, die die Kraft haben, emotionale oder mentale Schieflagen wieder in Balance zu bringen. Dieses Vorgehen ist möglich, da die Wirkkraft des Tons naturgegebenen Gesetzmäßigkeiten folgt. Diese ordnende Kraft wirkt aus sich heraus und ist von daher weder an Kultur oder Religion, noch an Wissen oder Bewusstsein geknüpft. Es finden keine psychotherapeutischen Maßnahmen statt.

Die Begleitung

Wenn Sie meine Begleitung mit Singübungen durch Umbruch- oder Aufbauphasen wünschen, empfiehlt sich folgendes Vorgehen: zuerst finden wir mit einer Grundtonbestimmung Ihren Persönlichen Grundton. Dann zeige ich Ihnen die Grundtonübung auf Ihrem Ton und bitte Sie, diese Singübung jeden Tag eigenständig durchzuführen.

Nach einigen Wochen treffen wir uns wieder. Sie berichten über Ihre Erfahrungen und beschreiben die eingetretenen Veränderungen. Diese Auskünfte sind wichtig, weil ich anhand Ihrer Beschreibungen neue Übungen oder Übungsabläufe kreieren kann. Diese bauen auf den bereits erlernten Übungen auf oder bringen ganz neue Teile. Das können beispielsweise Rhythmusübungen oder mentale Übungen sein. Da das Repertoire sehr groß ist, kann ich Übungen präzise entsprechend Ihrer momentanen Gemütslage auswählen oder zusammenstellen. Auch diese Übungen gilt es in der folgenden Zeit täglich zu singen.

Diese Art der Begleitung setzt sich so lange fort, bis sich Ihr Gemüt dauerhaft in in einem heiteren und ausgeglichenen Zustand befindet. Diesen Zeitpunkt bestimmen Sie selbst. Damit findet meine Begleitung ihr natürliches Ende. Es empfiehlt sich aber, auch danach die Grundtonübung als tägliche Praxis beizubehalten.

Für einige Menschen reicht allerdings ein einmaliges Treffen. Der Ton wird ermittelt, dessen Qualitäten werden erklärt, grundlegende Singübungen werden erlernt. Damit ist der Grundstein für eine lebenslange Begleitung durch den Persönlichen Grundton gelegt. Durch das Singen wird das Gemüt stabil gehalten, der Ton wird zur verlässlichen Stütze auf dem Weg durch die Unwägbarkeiten des Lebens.

Yoga mit dem Ton

Die Königsklasse der Möglichkeiten mit dem Persönlichen Grundton ist zweifellos der Yoga-Weg des Tons. Wem das Singen der sonologischen Übungen besonders liegt, kann seinen inneren Wandlungsweg anhand der Kraft seines Grundtons gehen. Die langfristige Anwendung der sonologischen Singübungen öffnet inneliegende tonale Räume, und es können Eigenschaften auftauchen, die Sie vormals nicht für möglich gehalten haben. Die Eigenwahrnehmung wandelt sich permanent, da alte mentale Schlacken unmerklich abgetragen werden. Die so gewonnenen Reinheit erlaubt dem Gemüt, ohne Anspannung und mit einem Lächeln sich ganz auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Auch für diesen interessanten Weg stehe ich gerne als Begleiter zur Verfügung. Da die Übungen eine besondere Tiefenwirkung erzielen sollen, müssen sie über einen längeren Zeitraum konsequent angewendet werden. Von daher reichen größere Abstände zwischen unseren Treffen. Im Laufe der Zeit werden nach und nach alle Töne und Intervalle gestärkt. Auch hierfür werden besondere Übungen ausgesucht. Die transformierende Kraft der Töne schafft Leichtigkeit und Helligkeit aud allen Intervallen, sodass es zu einem tiefgreifenden Wandel der Persönlichkeit kommt.

Wie weit jemand auf diesem Weg voran kommt, hat mit dem individuellen Startpunkt zu tun, aber auch von der konsequenten Anwendung. Es besteht viel Wissen darüber, wie der Ton den Menschen in die Einheit führen kann. Und einige Menschen haben bereits wichtige Abschnitte auf diesem Yoga- Weg zurück gelegt. Dabei gilt als oberstes Ziel:

Durch den Ton zur Stille

Zurück zu Beiträge